Migration und Vielfalt in Museen


Kultureinrichtungen sind konfrontiert mit verschiedenen Formen des demographischen Wandels. Darin spielen die zunehmende Vielfalt der familiären Hintergründe bei jungen Menschen, aber auch die Alterung der Gesellschaft eine zentrale Rolle. Andererseits wirken auch die gesellschaftlichen Debatten um Migration und Vielfalt in die Kultureinrichtungen hinein.

Dieser Fragebogen soll einer Bestandsaufnahme dienen, inwieweit und in welcher Form die Themen Migration, Flucht, Interkulturalität und Diversität als Thema in den Museen in Deutschland präsent sind und die Arbeit in den letzten Jahren verändert haben. Wir möchten Sie hiermit bitten, sich die Zeit zu nehmen, diesen Fragebogen zu beantworten, da zu diesen Fragestellungen bislang noch kaum wissenschaftliche Erkenntnisse vorliegen.

Die Angaben, die Sie in diesem Fragebogen machen, werden vollständig anonymisiert und die Analyse der Daten wird keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Kommunen oder gar auf Ihre Person oder Einrichtung erlauben. Das gilt auch und insbesondere für den Fall, wenn der Name einer Kontaktperson für mögliche Nachfragen angegeben wird.

Die Beantwortung des Fragebogens nimmt etwa 20 Minuten in Anspruch. Sie können den Fragebogen auch zwischenspeichern und die Beantwortung zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen.

Bitte beenden Sie den Fragebogen bis spätestens zum 16. April 2021!